Deutschland
DEUKPL



Firmenprofil
News
Leistungsnews
Projekte
ENVIRAL Österreich
Archiv
Leistungen
Qualität
SmartCorr
Umwelt
Architektenservice
Referenzen
Download
Anfrage
Kontakt

News > Archiv > Artikelansicht >  Aktuelle Seite drucken Aktuelle Seite als Link mailen

Seminar „Pulverbeschichtung im Stahlbau“

7,50m langes Rechteckstahlrohr gestrahlt und pulverbeschichtet
7,50m langes Rechteckstahlrohr gestrahlt und pulverbeschichtet (Foto: ENVIRAL® GmbH)  

Zeitschrift: Stahlbau
Ausgabe: Februar 2005

Verfahren der Oberflächenveredelung von Stahl, die durch eine Pulverbeschichtung zu erzielenden Korrosionsschutzklassen und Details, die dafür bei der Konstruktion von Stahlbauten zu beachten sind, stehen neben weiteren Fragen rund um die Pulverbeschichtung von Stahl im Mittelpunkt eines Seminars, das die ENVIRAL GmbH derzeit vorbereitet. Die eintägige Veranstaltung unter dem Titel „Pulverbeschichtung im Stahlbau – von der Konstruktion bis zur Abnahme“, die Mitte Juni stattfinden wird, richtet sich an Konstrukteure, Projektleiter, Einkäufer sowie Entscheidungsträger bei Stahl- und Metallbauunternehmen. Die Teilnahme am Seminar ist kostenlos. Detaillierte Informationen zu den präsentierten Themen, zum Veranstaltungstermin und zum Tagungsort werden im nächsten Heft der Zeitschrift „Stahlbau“ bekannt gegeben. Interessenten werden gebeten, sich direkt an die Firma ENVIRAL zu wenden. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, werden die Gäste gezielt eingeladen. Um frühzeitige Kontaktaufnahme/Anmeldung wird gebeten.

Die ENVIRAL® Oberflächenveredelung GmbH, seit 1996 als anerkannter Pulverbeschichter für den Fassaden- und Hochbau am Standort Niemegk (Land Brandenburg, an der BAB 9, ca. 25km südlich des Berliner Rings) tätig, hat ihr Leistungsangebot jüngst erweitert: seit September 2004 können 13m lange Bauteile mit einem Stückgewicht bis zu 6.000kg und Maximalabmessungen von 3,60m Höhe und 2,50m Breite in einer neuen, 1.800m² umfassenden Großteilpulverbeschichtungsanlage automatisch und händisch vorbehandelt und beschichtet werden.

Damit trägt ENVIRAL den im Stahlbau zu beobachtenden Trends Rechnung: Zum einen werden steigende Anforderungen an optische und qualitative Eigenschaften beschichteter Oberflächen gestellt. Gleichzeitig sind aktuelle und künftig erwartete Umweltauflagen für den Betrieb von Nasslackieranlagen von besonderer Bedeutung. Erste Objekte, wie z.B. die Stahlkonstruktion für ein mobiles Ausstellungssystem, Fahrstuhlschachtgerüste, Vollwandträger, Leuchtenmasten, Stahlfenstersysteme oder Balkonanlagen wurden bereits in der neuen Produktionsanlage bearbeitet. Weitere Projekte, wie z.B. die Pulverbeschichtung von Stahlkonstruktionen für ein Stahl-Glasdach oder eine Sporthalle werden derzeit realisiert bzw. in enger Zusammenarbeit mit Architekten, Stahlbauern und Projektleitern vorbereitet.


Kategorie: Presse
12.02.2005

ENVIRAL ® Oberflächenveredelung GmbH – D-14823 Niemegk, Altdorfer Weg 6 – Telefon +49 (0)33843 642-0 – Telefax +49 (0)33843 642-24 – 0800 368 47 25